Prostatakrebs
... gibt es jedoch hinsichtlich der Komplikationen große Unterschiede zugunsten der Strahlentherapie. Mehr als 60.000 Männer werden in Deutschland jedes Jahr mit der Diagnose Prostatakrebs konfrontiert und ...
... bei Prostatakrebs kursieren zahlreiche falsche Behauptungen. Die Folge sind zutiefst verunsicherte Männer auf der Suche nach der für sie besten Therapie. Mit den „10 Irrtümern über die Behandlung von Prostatakrebs“ ...
... gilt der PSA-Test neben der Ultraschalluntersuchung der Prostata und dem Abtasten des Organs als wichtigstes Instrument in der Früherkennung von Prostatakrebs“, sagt Dr. Stephan Neubauer, Urologe im Westdeutschen ...
... wird Patienten mit Verdacht auf Prostatakrebs suggeriert, dass eine Gewebeentnahme heute überflüssig ist. Stattdessen reiche eine Kernspintomographie (MRT) der Prostata aus, um den Krebsverdacht zu bestätigen. ...
Noch immer werden in Deutschland vorschnell  Männer mit Prostatakrebs operiert, ohne schonende Therapiemöglichkeiten oder auch ein kontrollierte Abwarten (Active Surveillance) als Therapiemöglichkeit zu ...
Noch mehr Sicherheit bei der Bestrahlung von Prostatakrebs bietet neuerdings ein Gel-Depot, ein so genannten Spacer, der als Abstandhalter zwischen Vorderwand des Enddarms (Rektum) und Prostata positioniert ...
... wurde (Active Surveillance)2. Fraglicher Nutzen der Operation Die Untersuchung2 ergab, dass ein Großteil der Männer nicht, wie bislang vermutet, von der OP profitiert. Hierzu zählen vor allem Prostatakrebs-Patienten ...
Paradigmenwechsel in der Therapie des lokalisierten Prostatakarzinoms Wird Prostatakrebs rechtzeitig erkannt, bieten Operation, Brachytherapie und äußere Bestrahlung gleiche Heilungschancen. Da ein direkter ...
9. Gesunde zum PSA-Test
(News/News)
Großer Nutzen für Männer mit guter Gesundheit Trotz vieler Befürworter wird der Nutzen des PSA-Tests zur Früherkennung von Prostatakrebs noch immer kontrovers diskutiert. Der Grund: Im Durchschnitt müssen ...
10. Konzept
(Urologie/Urologie)
... endoskopisch entfernt. Selbst dem Prostatakrebs wird mit modernen Verfahren der Strahlentherapie schonend behandelt, so dass es nur noch selten zu einer radikalen Prostataentfernung kommen muss. Ein ...
11. Internationale Patienten
(Urologie/Kooperationen)
... die Behandlung von Prostatakrebs mit innovativen Techniken der modernen Strahlentherapie, der so genannten Brachytherapie dar. Seit Gründung des WPZ im Jahr 2002 wurden bereits mehr als 4.000 Behandlungen ...
12. Zweitmeinung
(Urologie/Kooperationen)
Bestrahlen, operieren, Implantate einsetzen oder erst einmal abwarten – etwa 58. 000 Männer werden in Deutschland jedes Jahr mit der Diagnose Prostatakrebs konfrontiert und stehen vor der schwierigen ...
13. International Prostate Cancer Group
(Urologie/Kooperationen)
Der Zusammenschluss von Prostatakrebs-Spezialisten aus den USA und Europa zur „International Prostate Cancer Group“ hat zum Ziel durch wissenschaftliche Zusammenarbeit, Informationsaustausch und Patientenberatung ...
14. Westdeutsches Prostatazentrum
(Urologie/Kooperationen)
...  Westdeutschen Prostatazentrums stellt neben der Therapie gutartiger Prostatavergrößerungen die Behandlung von Prostatakrebs mit innovativen Techniken der modernen Strahlentherapie, der so genannten ...
15. Lymphadenektomie
(Leistungen/Operationen)
Organbegrenzter Prostatakrebs oder Lymphknotenbefall? Für die Wahl der für Sie besten Form der Behandlung ist es von großer Bedeutung, zu wissen, ob in den Lymphknoten Tumorabsiedelungen vorhanden ...
16. Experimentelles
(Leistungen/Prostatakarzinom)
HiFU (Hoch Intensiv Fokussierter Ultraschall) heißt eine der Behandlungsmethoden bei Prostatakrebs, die zur Zeit in den Medien als neue Hoffnung gegen die häufigste Krebserkrankung beim Mann diskutiert ...
17. Chemotherapie
(Leistungen/Prostatakarzinom)
... so den Krankheitsverlauf zu verzögern. Bei Prostatakrebspatienten kommt als Zytostatikum in der Regel der Wirkstoff Docetaxel (Taxotere), zeitweise auch in Kombination mit anderen Chemotherapeutika ...
18. Hormontherapie
(Leistungen/Prostatakarzinom)
... Prostatakrebstherapie: Die Unterbindung der Testosteronwirkung auf die Prostata, führt zur Verlangsamung der des Wachstums der Prostata(krebs)zellen und teilweise auch zum Zelltod (Apoptose). Der ...
19. Seed-Implantation
(Leistungen/Prostatakarzinom)
...  kontrolliert. - Der PSA-Verlauf wird durch vierteljährliche PSA-Kontrollen ermittelt. Weniger Nebenwirkungen als Radikal-OP Für das Frühstadium des Prostatakrebses gilt die Seed-Implantation als ...
20. Afterloading
(Leistungen/Prostatakarzinom)
Die wirksamste und sinnvollste Behandlung bei fortgeschrittenem oder aggressivem Prostatakrebs stellt das Afterloading dar. Bei der Afterloading-Therapie der Brachytherapie wird eine Hochdosisstrahlenquelle ...
21. Prostatabiopsie
(Leistungen/Prostatakarzinom)
... aufbereitet und untersucht. Bestätigt sich der Verdacht auf einen Prostatakrebs, wird der Grad der Bösartigkeit der Tumorzellen bestimmt. In der Regel verläuft die Prostatabiopsie ohne Komplikationen. ...
22. Diagnostik
(Leistungen/Prostatakarzinom)
Die richtige Diagnose ist der halbe Weg zum Ziel Vor einer Behandlung ist es wichtig, das Stadium der Prostatakrebserkrankung möglichst genau zu kennen. Nur dann kann die optimale Therapieempfehlung ...
23. PCA3-Gen-Test
(Leistungen/Prostatakarzinom)
... auf eine geringere Wahrscheinlichkeit einer positiven Biopsie hin. Der Urintest unterscheidet damit genauer als das PSA im Blut zwischen Prostatakrebs und gutartigen Prostataerkrankungen, wie z. B. ...
24. PSA-Test
(Leistungen/Prostatakarzinom)
... kann seit Einführung des PSA-Tests ein Prostatakrebs durchschnittlich 5 Jahre früher erkannt werden als durch die Untersuchung oder den Ultraschall. Dies hat dazu geführt, dass heute viel häufiger Tumoren ...
25. Vorsorge
(Leistungen/Prostatakarzinom)
Je früher, desto besser Nur bei rechtzeitig erkanntem Prostatakrebs bestehen optimale Heilungschancen. Daher kommt der Früherkennung wesentliche Bedeutung zu. Frühzeitig vorsorgen Generell gilt ...
26. Prostatakarzinom
(Leistungen/Prostatakarzinom)
Früh erkennen - sicher heilen Ergibt sich aus den Vorsorgeuntersuchungen der Verdacht auf Prostatakrebs, wird zur Absicherung eine Gewebeentnahme erforderlich. Unter Ultraschallkontrolle und nach ...
27. Presse & Medien
(Klinik/Klinik)
... Welt am Sonntag berichtet, mehr... Der Kölner Stadtanzeiger berichtet: Wenn der Blick in den Spiegel quält, mehr... Moderne Behandlung bei Prostatakrebs, mehr... Die Kölner Rundschau ...
... wäre eine adäquate Behandlung nicht möglich. Risikoarme Alternative Rund 45 000 Männer erkranken jährlich an Prostatakrebs. Bei der Mehrzahl der Betroffenen wird das Organ radikal entfernt. Die Folgen ...
Für Patienten mit Verdacht auf Prostatakrebs steht nun ein neues Diagnoseinstrument zur Verfügung. Mit der so genannten Echtzeit-Elastographie können Tumore in der Prostata genauer sichtbar gemacht werden. ...
... Startschuss für die Forschungskooperation International Prostate Cancer Group (IPG) gegeben. Der Zusammenschluss von Prostatakrebs-Spezialisten aus Deutschland und den USA hat zum Ziel durch wissenschaftliche ...
... Derakhshani, Urologe im Westdeutschen Prostatazentrum. Prostatakrebs ist der häufigste bösartige Tumor bei Männern: Jedes Jahr erkran-ken in Deutschland über 58.000 Männer, 11.000 sterben an den Folgen ...
Lange Zeit galt die Radikal-OP der Prostata als einzige erfolgreiche Behandlungsmethode bei Prostatakrebs. Mittlerweile aber gibt es hochmoderne Verfahren aus der Strahlentherapie. Der Vorteil: Die Bestrahlung ...
  Was bereits zahlreiche internationale Studien1 belegt haben, wurde nun von den führenden Experten bestätigt: Prostatakrebs-Patienten, die eine Brachytherapie (innere Bestrahlung) erhalten, leiden nach ...
... von Prostatakrebs mehr denn je kritisch diskutiert. Den Anlass dazu gaben zwei Studien, die letztes Jahr in der Zeitschrift „New England Journal of Medicine“ veröffentlicht wurden. Während die europäische ...
... Patienten Eine aktuelle Studie1 im renommierten British Journal of Urology konnte nun erstmals Langzeitergebnisse von Prostatakrebs-Patienten liefern, die mit HiFU behandelt wur-den: Als Zeichen für das ...
Die Diagnose Prostatakrebs bedeutet heute längst kein Todesurteil mehr. Wird die Erkrankung mittels PSA-Test, Ultraschall und Abtasten rechtzeitig entdeckt, ist sie in vielen Fällen heilbar. Obwohl Prostatakrebs ...
... den Urin nicht mehr halten. Nicht wenige der operierten Männer leiden dauerhaft an einer Harninkontinenz und sind lebenslänglich auf Windeln und Vorlagen angewiesen.   Prostatakrebs – Die Diagnose ...
... erektile Dysfunktion in vielen Fällen nicht gerechtfertigt. Als besonders schonende aber dennoch effektive Behandlung von Prostatakrebs hat sich dagegen die Brachytherapie (innere Bestrahlung) erwiesen. ...
... bestätigt: Prostatakrebs-Patienten, die eine Brachytherapie (innere Bestrahlung) erhalten, leiden nach der Behandlung deutlich seltener unter Beeinträchtigungen ihrer Potenz und Harninkontinenz.     ...
... gibt es jedoch hinsichtlich der Komplikationen große Unterschiede zugunsten der Strahlentherapie. Mehr als 60.000 Männer werden in Deutschland jedes Jahr mit der Diagnose Prostatakrebs konfrontiert und ...
Lange Zeit galt die Radikal-OP der Prostata als einzige erfolgreiche Behandlungsmethode bei Prostatakrebs. Mittlerweile aber gibt es hochmoderne Verfahren aus der Strahlentherapie. Der Vorteil: Die Bestrahlung ...